#
Omega-3

Omega-3 & Gestationsdiabetes

Neue Perspektiven für die Gesundheit von Schwangeren

Gestationsdiabetes mellitus (GDM) ist eine häufige Komplikation in der Schwangerschaft, die bis zu 14% der werdenden Mütter betrifft. Diese Stoffwechselstörung kann schwerwiegende Folgen für Mutter und Kind haben, einschließlich eines erhöhten Risikos für Präeklampsie (Bluthochdruck zusammen mit einer vermehrten Eiweißausscheidung im Urin nach der 20. Schwangerschaftswoche), Typ-2-Diabetes und fetale Komplikationen wie Makrosomie (geburtsgewicht über 4000g) und neonatalen Infektionen.

Eine aktuelle Meta-Analyse von sechs randomisierten kontrollierten Studien mit insgesamt 331 Teilnehmern zeigt, dass Omega-3-Fettsäuren eine sichere und wirksame Methode zur Verbesserung des Glukose- und Lipidstoffwechsels bei Frauen mit GDM darstellen. Omega-3-Fettsäuren, können den Nüchternblutzuckerspiegel, das Nüchterninsulin und die Insulinresistenz signifikant senken. Zusätzlich tragen sie zur Reduzierung von Triglyzeriden und sehr niedrig dichten Lipoproteinen (VLDL) bei.

Mechanismen der Wirkung

Omega-3-Fettsäuren wirken auf mehreren Ebenen, um den Stoffwechsel bei GDM zu verbessern:

  1. Insulinresistenz: Omega-3 kann die Insulinempfindlichkeit verbessern und die Insulinresistenz reduzieren, was eine der Hauptursachen für GDM ist.
  2. Entzündungshemmung: Omega-3 reduziert Entzündungen durch die Senkung von C-reaktivem Protein (CRP, ein Marker für Entzündungen im Körper) und anderen proinflammatorischen Zytokinen (entzündungsfördernden Botenstoffen im Immunsystem).
  3. Lipidstoffwechsel: Durch die Regulierung des Lipidstoffwechsels tragen Omega-3-Fettsäuren zur Senkung der Triglyzeride und VLDL sowie zur Erhöhung des HDL-Cholesterins bei.

Praktische Anwendung und Empfehlungen

Die regelmäßige Einnahme von Omega-3-Fettsäuren, entweder durch Nahrungsergänzungsmittel oder eine omega-3-reiche Ernährung, kann eine wertvolle Ergänzung zur Behandlung und Prävention von GDM sein. Die empfohlene Dosis beträgt 1000 mg Omega-3-Fettsäuren pro Tag.

Schlussfolgerung

Omega-3-Fettsäuren bieten eine vielversprechende, nicht-medikamentöse Intervention zur Verbesserung des Glukose- und Lipidstoffwechsels bei Frauen mit Gestationsdiabetes. Diese natürlichen Fettsäuren können dazu beitragen, die gesundheitlichen Risiken für Mutter und Kind zu minimieren und langfristig die Gesundheit zu fördern.

Die fortgesetzte Forschung und die Implementierung dieser Erkenntnisse in die klinische Praxis könnten die Behandlung von GDM revolutionieren und zu besseren Schwangerschaftsergebnissen führen.

Phenolreiches Leinöl mit >50% Omega-3-Gehalt.

----

Referenz

Warum Optimiert?

Erfahre, wie sich unsere optimierten Öle von herkömmlichen Ölen unterscheiden.

mehr erfahren
LEBENSMITTELSICHERHEIT

Lerne mehr darüber, wie wir höchste Qualität und Sicherheit für unsere Produkte gewährleisten.

mehr erfahren
Lipid Magazin

Entdecke in unserem Magazin Insider-Geheimnisse, wertvolles Wissen, beeindruckende Storys und mehr.

mehr erfahren
REZEPTE

Lass dich von unseren Ölen inspirieren und entdecke schmackhafte Rezepte für die ganze Familie!

mehr erfahren

Hair-Care Bündel

natürlich verwöhnend
€ 20,50 
zum produkt

Optimiertes Leinöl

Evolution des Leinöls
€ 16,50 
zum produkt

Pollen-Bündel

natürlich beruhigend
€ 29,50 
zum produkt
EN